verde-S-WEB

Green City Smart Mobility

 

Finanzierung von nachhaltiger Mobilität.

verde-S-WEB

Green City Smart Mobility I

Finanzierung von nachhaltiger Mobilität.

Die Eckdaten

Emittent: Green City Finance GmbH
Bezeichnung: DE000A2PJ237
Schwerpunkte: Nachhaltige Mobilität, Finanzierung des Elektro-Rollersharing-Anbieters emmy in Deutschland und Österreich

Investiert: 2.000 €
Emissionsvolumen: 3.500.000 €

Finanzierung von

insg. 2.000 Euro

insg. 2.000 Euro

Warum haben wir uns für diese Investition entschieden?

  • Entlastung von Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Wien
  • Beitrag zur Mobilitätswende und Schaffung von Transportalternativen in Städten
  • Mehr Platz und eine bessere Luftqualität in Städten durch verringerte PKW-Nutzung
  • Sharing-Konzept: Die Emmy-Roller stehen einer großen Menge an Menschen zur Verfügung.
  • Partizipation: Der Green City e.V. ist der Hauptanteilseigner der Green City AG und im Aufsichtsrat mit zwei Mitgliedern vertreten.
  • Reduktions von Straßenlärm
  • Nutzung von Öko-Strom (klimaneutral fahren)
  • Angebot für Gewerbetreibende wie Lieferdienste als nachhaltige, günstige Alternative

ADRESSIERTE SDGS ​

ÜBER Green City

Übersicht

  • Die Green City AG an setzt sich für die Energie- und Verkehrswende ein.
  • Die Green City Finance GmbH ist eine Ergänzung zum Green City e.V. – ein 1990 gegründeter gemeinnütziger Verein gegründet und heute eine der größten Umweltorganisationen in München.
  • Der Green City e.V. ist der Hauptanteilseigner der Green City AG und im Aufsichtsrat mit zwei Mitgliedern vertreten. So möchte Green City möglichst vielen Menschen ermöglichen, die Energie- und Verkehrswende voranzutreiben.
  • Die Green City AG trägt die TÜV-Auszeichnung „Wegbereiter der Energiewende“.

Weiterführende Links

Kritik

  • Die Finanzierung und Nutzung von Elektromobilität ist nach wie vor aufgrund der dafür benötigten Ressourcen (Abbau und Entsorgung) umstritten.
  • Dieses Investment entstand auf Wunsch unserer Community, nachhaltige Mobilität und das Angebot für Sharing-Modellen in Metropolen zu fördern.
  • Wir haben uns für diese Investition entschieden, da wir den Vorteil der Entlastung der Städte sehen – und es hier nachhaltige Lösungen für den Transport und Alternativen zum PKW braucht.
  • Gleichzeitig haben wir im Raum Paris in den Ausbau von Tram- und U-Bahn-Strecken investiert. Eine solche Investitionsmöglichkeit haben wir in Deutschland noch nicht auf dem Markt gefunden.
  • Sobald es in Deutschland eine Möglichkeit gibt, nachhaltige Mobilität ohne E-Mobilität effektiv zu fördern, werden wir dies in unserer Kapitalanlage beachten.

Du möchtest diese Seite teilen?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email